Programm

16:00 – 16:45 Uhr
Workshop: Das kleine Einmaleins des 3D-Drucks
Oliver Stickel und Dominik Hornung, Universität Siegen

16:30 – 17:00 Uhr
Maker Talk: Art, Science and Wonder: Creativity meets Curiosity
Rick Hall, UK, IGNITE! (Vortrag in englischer Sprache)

17:00 – 17:30 Uhr
Maker Talk: Benevolence Through Design(making): Unsung Heroes
Chika Okafor, Maker Faire Africa Lagos 2012 (Vortrag in englischer Sprache)

17:30 – 18:00 Uhr
Maker Talk: ‘Old School Science’ vs. the Maker and the FabLab Movement – attracting young people to Science and Innovation
Bart van de Laar, Science LinX, Groningen University (Vortrag in englischer Sprache)

18:30 – 19:00 Uhr
Maker Talk: WTFWTKATS* – Information zwischen Erlebnis und Interaktion
* Auflösung des Titels erfolgt im Vortrag!
Prof. Claudius Lazzeroni, Folkwang Universität der Künste, Essen

19:00 – 19:30 Uhr
Maker Talk: Benevolence Through Design(making): Unsung Heroes
Chika Okafor, Maker Faire Africa Lagos 2012 (Vortrag in englischer Sprache)

19:15 – 19:45 Uhr
Fishbowl-Diskussion: Hackerspace goes school
Projektlabor Berufskolleg Rheine

20:00 – 20:45 Uhr
Workshop: Das kleine Einmaleins des 3D-Drucks
Oliver Stickel und Dominik Hornung, Universität Siegen

20:00 – 21:00 Uhr
Maker Talk: “Just another Hype” – or “New ways of expolation and fabrication”
Prof. Claudius Lazzeroni (Essen), Rick Hall (Nottingham), Bart von de Laar (Groningen) (Podiumsdiskussion in englischer Sprache)

21:00 – 21:30 Uhr
Maker Talk: Art, Science and Wonder: Creativity meets Curiosity
Rick Hall, IGNITE!, Nottingham (Vortrag in englischer Sprache)

21:15 – 21:45 Uhr
Fishbowl-Diskussion: Hackerspace goes school
Projektlabor Berufskolleg Rheine

22:00 – 23:00 Uhr
Maker Talk: FabLab – (Digitale) Fabrikation für alle!
Oliver Stickel, Universität Siegen

22:30 – 23:00 Uhr
Maker Talk: ‘Old School Science’ vs. the Maker and the FabLab Movement – attracting young people to Science and Innovation
Bart van de Laar, Science LinX, Groningen University (Vortrag in englischer Sprache)

23:00 – 23:45 Uhr
Workshop: Das kleine Einmaleins des 3D-Drucks
Oliver Stickel und Dominik Hornung, Universität Siegen

Das Programm wird regelmäßig aktualisiert.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>